Serienmerker - Steigern Sie Ihre Arbeitsgedächtnis-Kapazität!

Start training

Unser Arbeitsgedächtnis hat eine bestimmte Spanne und Kapazität, die es uns ermöglicht Dinge aufzunehmen, zu verarbeiten und schlussendlich auch zu merken. Je größer diese Spanne ist, umso mehr und umso leichter können wir uns Dinge merken. Unsere neue Übung Serienmerker trainiert eben genau diese Merkfähigkeit. Sie basiert auf dem OSPAN-Test (Operation Span Task). Dieser wurde 1989 von den Wissenschaftlern Turner und Engle entworfen und zielt darauf ab, die Kapazität des Arbeitsgedächtnisses zu messen und zu erweitern.

Bei dem Test werden Ihnen Buchstaben präsentiert, die Sie sich merken sollen. Zwischendurch erscheinen Rechenoperationen, die als sogenannte 'Ablenkreize' fungieren. Diese mathematischen Gleichungen sollen Sie lösen. Nach Beendigung der Durchgänge sollen Sie die gemerkten Buchstaben in korrekter Reihenfolge wiedergeben.

Was trainiere ich mit Serienmerker?

Mit unserer neuen Übung trainieren Sie die Kapazität Ihres Arbeitsgedächtnisses. Das bedeutet, wie viele Dinge Sie während einer komplexen Aufgabe, wieder abrufen können. Als Beispiel kann an dieser Stelle derKursus Memoria genannt werden. Die Anzahl der 'N Schritte Zurück', ist ein Maßstab für die Arbeitsgedächtniskapazität (AGK). Je mehr 'N' Sie sich merken können, umso höher ist auch Ihre AGK.

Prof. Dr. Falkenstein (Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund) über die Übung:

'Die OSPAN-Aufgabe beansprucht das Arbeitsgedächtnis besonders stark, da die Gedächtnisinhalte vor Ablenkung abgeschirmt werden müssen. Das OSPAN-Training führt dazu, dass auch die Leistung in anderen Aufgaben besser wird.'

Mit der Übung Serienmerker erhöhen Sie die AGK ebenso. Allein schon das Merken von Buchstaben würde diese Kapazität erhöhen. Kommt dann noch eine Zwischenaufgabe hinzu, in diesem Fall die Rechenoperation, wird Ihr Speicher noch intensiver trainiert. Das liegt daran, dass Sie ständig Ihren Denkkontext ändern müssen. Während Sie die Rechnung lösen, speichert Ihr Gehirn die gesehen Buchstaben ab.

Pro Durchgang wandelt sich das Abspeichern der Buchstaben dann in das Entstehen von ganzen Konzepten in Ihrem Kopf. Durch diese Konzepte können Sie komplexe Aufgaben besser durchführen und sich die Buchstaben leichter merken. Je mehr Buchstaben Sie sich merken können, umso höher ist Ihre AGK.

Wie wirkt sich die Übung auf meinen Alltag aus?

Die Erhöhung der Speicherkapazität bringt viele Vorteile im Alltag mit sich. Sie trainieren explizit:

  • Ihre Problemlösungsfähigkeit
  • Ihre Fähigkeit zum logischen Denken und Schlussfolgerungen zu ziehen
  • Ihre Konzentrationsfähigkeit
  • Die Grundlagen Ihrer Lese-, Hör- und Sprachfähigkeiten
Und das sind nur einige Beispiele von vielen Fähigkeiten, die von Ihrer Arbeitsgedächtniskapazität abhängen und die mit unserer neuen Übung trainiert werden.

Wie funktioniert Serienmerker? Ein Beispiel:

Schritt 1

Sie werden gebetet, sich den angezeigten Buchstaben oder die Zahl zu merken. Wenn Sie das getan haben, klicken Sie bitte auf 'Starten'.


Schritt 2

Sie bekommen daraufhin eine Gleichung gezeigt. Lösen Sie diese und merken Sie sich das Ergebnis dieser Rechenoperation.


Schritt 3

In unserem Beispiel sollten Sie sich das Ergebnis 9 merken. Nun müssen Sie die angezeigte Zahl mit der 9 vergleichen und bestimmen ob sie größer/kleiner ist oder mit Ihrem gemerkten Ergebnis übereinstimmt.

In diesem Fall ist die angezeigte Zahl größer als das gemerkte Ergebnis 9.

Schritt 4

Sie werden aufgefordert, sich erneut einen Buchstaben oder eine Zahl zu merken.


Schritt 5

Es erfolgt wieder eine mathematische Operation, deren Ergebnis Sie sich merken müssen.

Auch dieses müssen Sie im Folgeschritt wieder mit einer Zahl vergleichen und bestimmen ob es größer, kleiner oder gleich dem gemerkten Ergebnis ist.

Schritt 6

Bitte tippen Sie die gemerkten Buchstaben und Zahlen, in der richtigen Reihenfolge, in das Feld ein. Bestätigen Sie Ihre Eingabe bitte mit Enter oder klicken Sie auf das Häkchen.

In unserem Beispiel würden Sie erst das 'V' und dann das 'O' bpws. die '6' und das 'O' eintippen.

Achtung!

Mit jedem Durchgang steigt die Anzahl der präsentierten Reize. Sie sollen sich demnach von Mal zu Mal mehr Buchstaben und Zahlen merken und mehr mathematische Gleichungen lösen. Die mathematischen Gleichungen werden zudem schwerer.

Nach jedem Durchgang wird Ihnen Ihr Ergebnis angezeigt.

Beginnen Sie noch heute und erhöhen Sie den Speicher Ihres Arbeitsgedächtnisses. Profitieren Sie von den Erkenntnissen der Wissenschaft und erhöhen Sie Ihre Merkfähigkeit, aber auch Ihr Vermögen zum logischen Denken, Ihre Fähigkeit Probleme zu lösen, Ihre Ausdrucksweise und vieles mehr.


Haben Sie Tipps wie Sie sich möglichst viele Buchstaben merken? Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!


» Zur Übung

Quellen:

[1] PubMed Central (2012), Processing Outcomes Associated with Working Memory Capacity (WMC), http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1351135/table/T1/
[2] Working memory capicity and fluid abilities: Examining the correlation betwenn Span Operation and Raven (2004), http://jtoomim.org/brain-training/working%20memory%20capacity%20and%20fluid%20abilities.pdf
Start training

Login

Sign in with Google