Start your brain training Start training

Wie kann ich räumlich-kognitive Fähigkeiten verbessern?

Verbessern Sie Ihre räumlich-kognitiven Fähigkeiten

Unter räumlich-kognitive Fähigkeiten fallen alle visuell räumlichen Fertigkeiten, die einen kognitiven Arbeitsprozess erfordern. Das können zum Beispiel Transformationsleistungen oder Aufgaben sein, die eine Veränderung der räumlichen Vorstellung oder Ausrichtung von Objekten benötigen. Dazu zählen auch Drehungen oder Spiegelungen. Räumlich-kognitive Fähigkeiten helfen uns also dabei, mentale Veränderungen von einem Bild oder einem Gegenstand nach räumlichen Gesichtspunkten nachzuvollziehen.

Räumlich-kognitive Fähigkeiten und das Arbeitsgedächtnis

Die Fertigkeiten helfen uns, vereinfacht ausgedrückt beispielsweise dabei, einen Stuhl als einen Stuhl zu erkennen, obschon er gedreht ist oder auf dem Boden liegt. Ferner ist es uns möglich zu bestimmen, ob zueinander verdrehte Objekte identisch sind oder eben nicht. Wenn räumlich-kognitive Fähigkeiten eingeschränkt sind, so sind häufig auch Einbußen im Arbeitsgedächtnis (früher Kurzzeitgedächtnis) zu erwarten. Deshalb sollte bei bestehenden Defiziten ein Arbeitsgedächtnistraining durchgeführt werden.

Training des Arbeitsgedächtnisses

Auf NeuroNation können Sie Ihr Arbeitsgedächtnis trainieren und somit räumlich-kognitive Fähigkeiten verbessern. Wir sind eine Plattform für wissenschaftliches Gehirntraining. Um Ihnen eine Wirksamkeit garantieren zu können, arbeiten wir in enger Zusammenarbeit mit den beiden Professoren:

  • Prof. Niedeggen von der Freien Universität Berlin
  • Prof. Falkenstein von der Technischen Universität Dortmund

Die Wissenschaftler beschäftigen sich in erster Linie mit der Bildungs- und Altersforschung und wie die geistige Leistungsfähigkeit ausgebaut werden kann. Zudem entwickeln wir alle unsere Gehirnübungen aus erfolgreichen Studien der neuropsychologischen Forschung. Mit über 60 Übungen und 7 Intensivkursen können Sie räumlich-kognitive Fähigkeiten gezielt trainieren. Für diesen Zweck stehen Ihnen 5 unterschiedliche Kategorien zur Verfügung (Rechnen, Sprache, Logik, Gedächtnis und Sensorik). wobei der Bereich der Logik für das Training der Raumvorstellung eine übergeordnete Rolle spielt.

Beispiel für eine Übung, die räumlich-kognitive Fähigkeiten schult

Formdreher

Formdreher:

Bei Formdreher findet sich die Referenzfigur in der Mitte. Außen herum bewegen sich Figuren im Uhrzeigersinn, die zu verdreht zu der Referenzfigur dargestellt werden. Sie müssen nun durch mentale Rotation herausfinden, welche Figur gleich der Referenzfigur ist. Formdreher trainiert die räumlich-kognitive Fähigkeiten zueinander verdrehte Objekte zu vergleichen.

» Jetzt mehr über die Raumvorstellung erfahren

Login

Sign in with Google